Datenschutzerklärung und Datenschutzordnung des Tauch-Sport-Club Bremen e.V.

Diese Datenschutzordnung beschreibt, wie personenbezogene Daten von Kund*innen, Lieferant*innen, Mitarbeiter*innen, Mitgliedern, Teilnehmer*innen, Partner*innen, Interessent*innen oder anderen Nutzer*innen (im folgenden Nutzer*innen) von Angeboten des Tauch-Sport-Club Bremen e.V. (im folgenden TSC) verarbeitet werden. Sie erklärt, wie der TSC personenbezogene Daten nutzt, welche Maßnahmen zum Schutz von Daten ergriffen werden und welche Rechte in Bezug auf personenbezogene Daten bestehen.

Einführung

Der Schutz personenbezogener Daten ist dem TSC ein wichtiges Anliegen. Deshalb verarbeitet der TSC personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und den weiteren anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit.

1. Verantwortliche Stelle

Tauch-Sport-Club Bremen e.V.
Sönke Schippmann (Vorsitzender)
Bogenstr. 3
27568 Bremerhaven

vorsitz@tsc-bremen.de

2. Zweck der Verarbeitung, Datenkategorien sowie Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Der TSC verarbeitet personenbezogene Daten ausschließlich, um Tätigkeiten im Sinne des Vereinszwecks wahrzunehmen oder über die Vereinstätigkeit zu informieren. In diesem Zusammenhang fällt eine Vielzahl von Verarbeitungstätigkeiten an, die nachfolgend aufgeführt werden:

  • Speicherung und Verwaltung der Mitgliederdaten

  • Speicherung und Verwaltung der Daten bei Anmeldung zu Vereinsveranstaltungen

  • Einzug von Beiträgen per SEPA-Mandat

  • Einzug für Sonderleistungen

  • Versand von Rechnungen (Beiträge, Sonderleistungen)

  • Versand einer Vereinszeitschrift

  • Versand eines Newsletters

  • Betrieb einer Vereins-Webseite mit Kontaktformular

  • Weitergabe von Mitgliederlisten an Vorstände (verschlüsselt)

  • Weitergabe von Mitgliederlisten an Funktionär*innen (verschlüsselt)

  • Weitergabe von Mitgliederdaten an andere Mitglieder (nach Einwilligung)

  • Meldungen von Leistungssportlern an die CMAS oder andere Dachverbände

  • Weitergabe der Mitglieder-Daten an den VDST, an den Landestauchsportverband, den Landessportbund und die Grienenbergsee-Interessengemeinschaft Tauchen

Für die oben genannten Zwecke verarbeitet der TSC personenbezogene Daten, die die Nutzer*innen zur Verfügung gestellt haben oder die im Zusammenhang mit einer Mitgliedschaft beim TSC anfallen. Es handelt sich hierbei um folgende Datenkategorien:

  • Mitgliedsnummern

  • Personendaten

  • Adressdaten

  • Nationalität

  • Kommunikationsdaten

  • Geburtsdatum

  • Geschlecht

  • Mitgliedsstatus

  • Ein- und Austrittsdatum

  • Bankverbindung und Zahlungsdaten

  • Tauchqualifikation (Brevet)

  • Informationen zur Tauchtauglichkeit

  • Informationen zur Nutzung von Vereinsangeboten

Der TSC verarbeitet personenbezogene Daten auf Grundlage der nachfolgend aufgeführten Vorschriften:

  • zum Zwecke der Durchführung von Geschäftsprozessen (Artikel 6 (1) (b) DSGVO),

  • zur Erfüllung rechtlicher Pflichten (Artikel 6 (1) (c) DSGVO) oder

  • zur Wahrung berechtigter Interessen des TSC unter Abwägung der schützenswerten Interessen der Betroffenen (Artikel 6 (1) (f) DSGVO).

  • Wurde im Einzelfall ausdrücklich die Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten erteilt, ist diese Einwilligung die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung (Artikel 6 (1) (a) DSGVO).


3. Übermittlung und Weitergabe der personenbezogenen Daten

Der TSC übermittelt personenbezogene Daten im Rahmen des berechtigten Interesses gegebenenfalls an weitere Empfänger*innen, wie z.B. Steuer- und Rechtsberater*innen, Gerichte, Anbieter*innen von Versicherungs- und Vorsorgeleistungen oder Geschäftspart­ner*innen, die im Rahmen der Vereinstätigkeit aktiv werden.

Der TSC verwaltet die Mitgliederdaten gemeinsam mit dem Verband deutscher Sport­taucher (VDST, Berliner Str. 312, 63067 Offenbach) gem. Art. 26 DSGVO.

4. Speicherfristen

Soweit bei der Erhebung keine ausdrückliche Speicherdauer angegeben wird, werden personenbezogene Daten gelöscht, wenn diese nicht mehr zur Erfüllung des Zweckes der Speicherung erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z.B. handels-, steuer- oder rentenrechtliche Aufbewahrungspflichten) eine längere Speicherung erforderlich machen.

 

5. Widerruflichkeit erteilter Einwilligungserklärungen

In den Fällen, in denen dem TSC eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten erteilt wurde, haben Nutzer*innen das Recht, die erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Das bedeutet, dass die vor dem Widerruf erfolgte Verarbeitung auf Basis der Einwilligung rechtmäßig erfolgte.

6. Rechte der Nutzer*innen

Nutzer*innen haben das Recht, vom TSC:

  • Auskunft über die von ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten,

  • die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen,

  • die Löschung der verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen,

  • die Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten zu verlangen,

  • die Übertragung der Daten zu verlangen oder

  • der Datenverarbeitung personenbezogener Daten zu widersprechen.

Der/die Vorsitzende des TSC informiert gern über die Rechte im Detail, Kontakt per E-Mail: vorsitz@tsc-bremen.de

Nutzer*innen haben ein Beschwerderecht. Zuständig in Bremen ist dafür:

Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit der Freien Hansestadt Bremen, Arndtstraße 1, 27570 Bremerhaven, Tel.: +49 471 596 2010, Fax: +49 421 496 18495, E-Mail: office@datenschutz.bremen.de

7. Verpflichtung zum Datenschutz

Den Organen des Vereins, allen Mitarbeiter*innen oder sonst für den Verein Tätigen ist es untersagt, personenbezogene Daten unbefugt zu anderen als dem jeweiligen zur Aufgabenerfüllung gehörenden Zweck zu verarbeiten, bekannt zu geben, Dritten zugänglich zu machen oder sonst zu nutzen. Diese Pflicht besteht auch über das Ausscheiden der oben genannten Personen aus dem Verein hinaus.

Kontakt

Sönke Schippmann
vorsitz@tsc-bremen.de